Italienische Bank öffnet den Bitcoin-Handel während der Sperrzeit für 1,2 Millionen

Die zunehmende Verbreitung von Kryptographie und der Ausbruch von COVID-19 hat die italienische Banco Sella dazu ermutigt, einen Bitcoin-Handelsdienst einzuführen.

Der Handel wird über die Hype-Plattform der Bank abgewickelt, wobei die Bank als Vermittler fungiert, um potenzielle Sicherheitsrisiken durch den Austausch von Krypto-Währungen zu mindern. Da sich das Land in einer Zwangslage befindet und alle zu Hause festsitzen, nutzt die Bank das wachsende Interesse an der Bitcoin Era als sichere Möglichkeit, inmitten der Krise Geld international zu transferieren.

1,2 Millionen Italiener nutzen bereits Hype

Etwa 1,2 Millionen Italiener nutzen bereits den Hype der Banca Stella, um Transaktionen durchzuführen, und sie werden nicht nur Bitcoin kaufen und verkaufen können, sondern auch in der Lage sein, Waren und Dienstleistungen mit der Krypto-Währung zu bezahlen.

Das sagte Antonio Valitutti, Generaldirektor von Hype:

„Der Markt für Kryptowährung und insbesondere für Bitcoin weckt weiterhin Interesse, insbesondere bei der Öffentlichkeit, die unseren Kundenstamm ausmacht – per Definition jung und intelligent und die zunehmend erwarten, dass sie über das Instrument, das sie täglich zur Verwaltung von Geld einsetzen, Zugang zu dieser Welt erhalten.

Folgen der Bitcoin Era

Das Interesse an der Kryptowährung und der Blockkette hat in den letzten Monaten bei den italienischen Institutionen einen Aufschwung erfahren. Die Blockchain-Technologie wurde bei der elektronischen Stimmabgabe in Neapel angewandt, und zwei italienische Gymnasien kündigten letzte Woche an, dass sie ihre Diplome auf Blockchain aufnehmen werden.

Der Cointelegraph berichtete zuvor, dass das italienische Rote Kreuz eine Bitcoin-Spendenaktion gestartet hat, um die Pandemie im Land zu bekämpfen.

Weitere italienische Start-ups schließen sich dem nationalen Kryptoboom an

Das Mailänder Startup-Unternehmen Conio kündigte außerdem an, dass es eine zusätzliche Bitcoin-Brieftasche auf der Hype-Plattform zusammen mit dem Kauf/Verkauf und der sicheren Verwahrung von digitalen Vermögenswerten anbieten wird.

Der Dienst stellt klar, dass sie keine zusätzlichen Dokumente oder Know-Your-Customer-Anforderungen benötigen, um Bitcoin-bezogene Aktivitäten durchführen zu können.

Categories: Italien
Tags: