Bitcoin Core wechselt zu dunklem Web, um der Zensur zu widerstehen

Laut einer Erklärung vom 27. März ist die Bitcoin Core-Website jetzt über das dunkle Internet erreichbar . Sie wird einen größeren Widerstand gegen Zensur bieten.

Auf der Bitcoin Core-Website werden die neuesten Updates für die Open-Source-Bitcoin-Software veröffentlicht.

Bitcoin Core wird von einer großen Gruppe von Entwicklern verwaltet

Nach häufigen Anfragen ist diese Site jetzt als versteckter Tor-Dienst über eine Zwiebeladresse erreichbar “, heißt es in diesem Beitrag und fügte hinzu:„ Ein versteckter Dienst bietet nicht nur ein weiteres Mittel zur Zensurresistenz, sondern auch einen alternativen Vertrauenspfad, der nicht abhängig ist über Zertifizierungsstellen oder DNS-Infrastruktur. “

Zertifizierungsstellen überprüfen, ob Websites echt sind, während die DNS-Infrastruktur IP-Adressen mit Domainnamen wie „www.bitcoincore.org“ verbindet. Indem die Site über das dunkle Web zugänglich gemacht wird, ist sie weniger auf diese Technologien angewiesen.

Das dunkle Web ist ein Teil des Internets, der von herkömmlichen Suchmaschinen nicht indiziert wird. Auf der einfachsten Ebene bedeutet dies, dass Sie eine dunkle Website nur finden oder besuchen können, wenn Sie die genaue URL-Adresse kennen. Auf das dunkle Web kann über den Tor-Browser zugegriffen werden.

Während das dunkle Netz am häufigsten mit illegalen Aktivitäten wie dem Kauf und Verkauf von Drogen in Verbindung gebracht wird, kann es aus legitimen Gründen verwendet werden.

Bitcoin

BBC begrüßt das dunkle Web und spiegelt die Website für Tor-Benutzer wider

Im Oktober 2019 stellte die British Broadcasting Company (BBC) Tor-Nutzern im vergangenen Oktober ihre Website mit einer „dunklen Webkopie“ zur Verfügung. Dies machte seinen Inhalt in Vietnam, China und Iran verfügbar, wo er zensiert wurde.

Die Verwendung des dunklen Netzes kann jedoch riskant sein. Wie Decrypt letztes Jahr berichtete , haben böswillige Akteure das „Zwiebelnetzwerk“ genutzt, um ahnungslosen Benutzern Bitcoin-Gelder zu stehlen.

Categories: Zensur
Tags: